BvB-Pro – Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme mit produktionsorientiertem Ansatz

Zielgruppe

Junge Menschen, die vielfältige und schwerwiegende Hemmnisse insbesondere im Bereich von Schlüsselqualifikationen oder eine ausgeprägte Schulmüdigkeit aufweisen, aber grundsätzlich eine Berufsausbildung anstreben und über die erforderliche grundsätzliche Arbeits- und Lernbereitschaft verfügen

Ziele

Berufsorientierung in einer Auswahl geeigneter Berufe; Berufswahlentscheidung; Erwerb der erforderlichen Kenntnisse und Fertigkeiten für die Aufnahme einer Berufsausbildung bzw. – falls dies noch nicht möglich ist – für die Aufnahme einer Beschäftigung erwerben, ggf. auch durch den Erwerb des Mittelschulabschlusses.

Inhalte

Integriertes Angebot aus

  • produktionsorientierten Tätigkeiten,
  • niedrigschwelliger Qualifizierung sowohl im allgemeinbildenden als auch im berufsfachlichen Bereich,
  • (Weiter-)Entwicklung von Schlüsselqualifikationen,
  • intensive Motivationsförderung,
  • Bearbeitung individueller Problemlagen
  • Arbeit unter realitätsnahen, produktionsorientierten Bedingungen in zwei Arbeitsbereichen mit jeweils mehreren Berufsfeldern
    Bereich Handwerk: Metall
    Bereich Dienstleistungen:  Handel / Lager

 

Innerhalb der beiden Arbeitsbereiche ist ein hohes Maß an Flexibilität hinsichtlich der Zuordnung der Teilnehmer zu den einzelnen Berufsfeldern gegeben. Zwar sollen gemäß einem Grundprinzip des Konzepts grundsätzlich alle Teilnehmer Einblicke in alle Berufsfelder bekommen, aber der zeitliche Umfang und die Intensität orientieren sich insbesondere an einer realistischen beruflichen Orientierung der Teilnehmer, an ihren Interessenlagen, Fähigkeiten und Fertigkeiten.

 

Ein wesentliches Prinzip der BvB-Pro ist die Wertschätzung des Teilnehmers mit seiner bisherigen Biografie und darauf aufbauend eine flexible Anpassung der Anforderungen und der Methoden in der Maßnahme an die unterschiedlichen individuellen Voraussetzungen der Teilnehmenden.

Im Zentrum der Aktivitäten im Werkstatt- und Dienstleistungsbereich steht eine ressourcen- und kompetenzorientierte ganzheitliche Persönlichkeitsförderung mit einer Stärkung der Selbstwirksamkeitserwartung.

Förderung durch

Agentur für Arbeit Nürnberg; Stadt Nürnberg

Termine & Aktuelles

Bitte beachten Sie:

Click & Meet im NOA-Laden

Terminvergabe Mo. – Fr. von 9.00 bis 15.00 Uhr unter 0911-5863483

Aufgrund der Beschlüsse der Regierung von Bayern gelten ab 12.04.2021 folgende Regelungen:

Bei einer 7-Tage-Insidenz zwischen 50 und 100 ist eine telefonische Terminvereinbarung nötig.

Bei einer 7-Tage Inzidenz zwischen 100 und 200 sind Click & Meet-Termine ist zusätzlich die Vorlage eines aktuellen negativen Corona-Test (max. 48 Stunden alter PCR-Test oder max. 24 Stunden alter Schnelltest) erforderlich.

Standorte der Testzentren und von Apotheken, die Tests durchführen, finden Sie auf der Webseite des Gesundheitsamtes der Stadt Nürnberg. Die NOA bietet einen Selbsttest zum Preis von 5,- Euro an.

Wir bitten um Ihr Verständnis


Abholung von Möbeln: Gerne holen wir bei Ihnen kostenlos gut erhaltene Möbel und Hausrat im Stadtgebiet Nürnberg/Fürth ab. Kontakt und Näheres finden Sie hier.


Leihhaus Nürnberg unterstützt „Aktion Matschhose“
Mit einer Summe von 2500 Euro ermöglicht das Leihhaus Nürnberg die Anschaffung von Matschhosen, Matschjacken oder Anoraks, Gummistiefeln und Hausschuhen für Kinder aus benachteiligten Familien im Projekt „Alles rund ums Kind“ im Südstadtforum… weiterlesen

 

Festakt „15 Jahre Integrationskurse“: Teilnehmerin der NOA im Bundeskanzleramt ausgezeichnet

Anlässlich des 15-jährigen Bestehens der Integrationskurse in Deutschland fand am 18. September im Bundeskanzleramt in Berlin ein Festakt mit Integrationsstaatsministerin Annette Widmann-Mauz und Staatssekretär im Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat, Dr. Markus Kerber, statt… weiterlesen


Aktuelle Stellenangebote finden Sie: hier