MiA!

MiA! ist ein kostenfreies Projekt der Noris Arbeit gGmbH für Mütter mit Migrationshintergrund, die einen Einstieg in den Arbeitsmarkt suchen. Unsere Pädagoginnen und Lehrkräfte begleiten die Frauen bis zu 9 Monate. Sie helfen Deutschkenntnisse zu verbessern und tragen zur beruflichen Grundbildung bei. Zudem ist die berufliche Orientierung der Teilnehmerinnen ein wichtiger Bestandteil des Programmes. Aber auch bei persönlichen Problemen erhalten die Teilnehmerinnen Unterstützung.

Zielgruppe:

Mütter mit Migrationshintergrund, die

  • über Grundkenntnisse in Deutsch verfügen
  • einen gesicherten Aufenthalt oder eine gute Bleibeperspektive haben
  • keine formale berufliche Qualifikation haben oder deren Ausbildung in Deutschland (noch) nicht anerkannt ist
  • bisher wenig oder keine Arbeitserfahrung in Deutschland haben

Ziele:

  • Verbesserung der sprachlichen Ausdrucksfähigkeit
  • Stabilisierung und Gesundheitsförderung im Alltag
  • Potenzialanalyse und berufliche Orientierung
  • Erarbeiten von beruflichen Perspektiven, die mit der Familie vereinbar sind
  • Heranführung an den Arbeitsmarkt
  • Vermittlung in Praktika bzw. in eine berufliche Qualifizierungsmaßnahme

Unser Angebot:

MiA! begleitet Frauen bis zu 9 Monate lang. Die Teilnehmerinnen werden an vier Vormittagen in der Woche durch Deutschunterricht und Gruppenangebote gefördert. Zusätzlich finden regelmäßig Einzelberatungen statt.

DEUTSCHKURS

  • 3x pro Woche von 9 bis 12:15 Uhr
  • berufsbezogene Sprachförderung
  • Arbeitsplatzbezogene Grundbildung

GRUPPENCOACHING

  • 1x pro Woche von 9 bis 12:15 Uhr
  • Inhaltliche Angebote zu verschiedenen Themen wie z.B. Rollenverständnis, Umgang mit Emotionen, deutsches Bildungssystem
  • Ausflüge und Exkursionen, um Kultur, Alltag und Arbeitsleben in Deutschland kennen zu lernen z.B. Stadtführung, Kennenlernen der Stadtbibliothek, des BIZ oder ausgewählter Betriebe
  • Bewerbungstraining

INDIVIDUELLE BERATUNG & COACHING

  • 2x im Monat nach Vereinbarung
  • Unterstützung bei persönlichen Problemen und Alltagsangelegenheiten
  • Erarbeitung einer beruflichen Perspektive durch Analyse der Bedürfnisse, Ressourcen, Fähigkeiten und Interessen
  • gemeinsame Suche nach Praktika, Arbeit und Qualifizierungsmaßnahmen sowie ggf. nach Kinderbetreuungsmöglichkeiten

Zu Beginn findet eine sprachliche Einstufung der Teilnehmerinnen statt.

Das Projekt enthält keine Kinderbetreuung. Falls die Kinderbetreuung nicht gesichert ist, können unsere Sozialpädagoginnen helfen, eine geeignete Betreuung zu finden.

 

Begleitet werden die Mütter im Projekt von:

Nadin Woitzik
Sozialpädagogin (BA)
Tel: 0911/5863-262
nadin_woitzik@noa.nuernberg.de

Förderung:

Das Projekt MiA! wird im Rahmen des Bundesprogramms „Stark im Beruf – Mütter mit Migrationshintergrund steigen ein“ vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, dem Europäischen Sozialfonds und der Stadt Nürnberg gefördert.

Die Projektlaufzeit endet Mitte 2022.

 

Das Bundesprogramm SiB wird gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend:

 

Eine Förderung erfolgt außerdem aus Mitteln der Stadt Nürnberg.

Kontakt
Elisabeth Reinlein, kommissarische Teamleiterin
Allersberger Straße 130, 90461 Nürnberg
Tel.: 0911 5863 127, Fax: 0911 5863 238
E-Mail: elisabeth_reinlein(at)noa.nuernberg.de

Termine & Aktuelles

Bessere Chancen von Anfang an:
Stiftung Kinderförderung von Playmobil unterstützt „Alles rund ums Kind + (AruK +)“ im Südstadtforum

Wir freuen uns über das Engagement der Stiftung Kinderförderung von Playmobil. In enger Abstimmung mit dem Referat für Jugend, Familie und Soziales der Stadt Nürnberg unternehmen wir mit „Alles rund ums Kind Plus“ eine zukunftsträchtige Initiative für sozial benachteiligte Familien…mehr


Die NOA auf der 5. Nürnberger Armutskonferenz 2022

Armut hat viele Gesichter. „Armut bekämpfen bedeutet auch, Stellschrauben zu identifizieren, die auf lokaler Ebene angesetzt werden können“, heißt es auf der Seite des Sozialamtes Nürnberg, zum Thema Armutskonferenz. Genau das beschreibt treffend die Arbeit der NOA und so waren wir auch mit unserem breitem Spektrum an Projekten und Dienstleistungen vertreten…mehr


„Es ist eine leere Zeit…“ – unsere SprachschülerInnen in Zeiten von Corona

Isolation fühlt sich für jeden anders an. Doch wenn die persönlichen Kontakte im neuen Land ohnehin begrenzt sind, steht mehr still, als manchem Außenstehenden bewusst wird. Die Ausstellung „Die Corona-Zeit im Südstadtforum“ gibt jenen eine Bühne, die von den coronabedingten Lockdowns besonders hart getroffen wurden…mehr


BVB-Pro – Erfolgreicher Start ins Berufsleben:

Zufrieden und mit der Gewissheit einem Ausbildungsplatz in der Hand zu halten, verabschieden Lea, Marcel und Marco aus der BvB-Pro…mehr


BVB-Pro – Erfolgreicher Start ins Berufsleben:

Zufrieden und mit der Gewissheit einem Ausbildungsplatz in der Hand zu halten, verabschieden Lea, Marcel und Marco aus der BvB-Pro…mehr


Investition in der Schreinerei aufgrund hoher Nachfrage nach Möbeln aus eigener Herstellung:

Die Anschaffung einer Kantenanleim-Maschine sorgt für eine schnellere Produktion und ermöglicht eine bessere Ausbildung unserer Umschüler*innen und Teilnehmenden…mehr

 


Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Lehrkräfte mit einer Zulassung des BAMF für die Durchführung von Integrationskursen

Wir wollen zusätzliche Integrationskurse für geflüchtete Menschen aus der Ukraine anbieten.

Ansprechpartnerin: Anja Vandeven, Teamleiterin Qualifizierungsmanagement; Anja_Vandeven@noa.nuernberg.de; Tel: 0911-5863-333

 


Impfaktion der NOA für Menschen in sozial angespannten Lebenslagen

Erneut gelang es der NOA eine besondere Impfaktion in Kooperation mit dem städtischen Impfzentrum zu organisieren und durchzuführen… mehr

 


Abholung von Möbeln: Gerne holen die Mitarbeitenden des NOA-Betriebs „Umweltservice“ bei Ihnen kostenlos gut erhaltene Möbel und Hausrat im Stadtgebiet Nürnberg/Fürth ab. Kontakt und Näheres finden Sie hier.

 


Aktuelle Stellenangebote finden Sie: hier